Über uns

Als unser Patient werden Sie von einem exzellent ausgebildeten und professionellen Ärzteteam betreut. Unsere Klinik deckt das gesamte Spektrum der Behandlung von Augenerkrankungen ab und bietet Ihnen die modernsten Untersuchungstechniken und Therapieverfahren. Je nach Krankheitsbild werden Patienten bei uns stationär oder ambulant betreut.

Voruntersuchung / Stationärer Aufenthalt

In einigen Fällen kann durchaus ein stationärer Aufenthalt bei Ihnen erforderlich werden. Bei geplanten Aufenthalten wird im Vorfeld eine ambulante Voruntersuchung bei uns stattfinden. Bei diesem Besuch erfolgt die Entscheidung über eine mögliche stationäre Aufnahme. Bitte bringen Sie hierzu folgende Unterlagen mit:

  • alle aktuellen Befunde und Arztbriefe
  • Ausweise wie Allergiepass
  • Ihre aktuelle Brille
  • alle Medikamente, die Sie momentan einnehmen
  • Einweisungsschein von Ihrem Augenarzt

Bitte melden Sie sich am Voruntersuchungstag in der stationären Patientenaufnahme im Hauptgebäude (Glasanbau) an und kommen anschließend in die Augenambulanz. Am Aufnahmetag kommen Sie bitte direkt auf unsere Station N102 in der 10. Etage des Bettenhauses (Eingang Glasanbau). Eine nochmalige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Uhrzeit erfahren Sie bei Ihrem ambulanten Untersuchungstermin. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen, da diese oft, nach Rücksprache mit dem Hausarzt, 7-10 Tage vor der Operation abgesetzt werden müssen. Während des stationären Aufenthalts steht Ihnen die Möglichkeit zur Anmeldung eines Telefons und eines Fernsehers zur Verfügung, um Ihren Aufenthalt möglichst angenehm zu gestalten. Für Wertsachen übernimmt die Klinik keine Haftung.

Ambulantes Operieren in Schneeberg

Die Klinikum Chemnitz gGmbH hat am Bergarbeiter-Krankenhaus Schneeberg die Mehrheit der Geschäftsanteile von der Stadt Schneeberg übernommen. Mit dieser engen Verbindung möchten die Schneeberger ihrem vergleichsweise kleinen Haus eine Perspektive erhalten. Das Klinikum Chemnitz setzt auf eine enge Kooperation.
Im Jahr 1947 wurde das Krankenhaus Schneeberg als Teil des Gesundheitswesen der Wismut eingerichtet. Gegenwärtig sind im Krankenhaus über 140 Betten verfügbar. Bis zum Jahr 2005 liefen umfangreiche Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahmen, so dass sich der Gebäudekomplex heute in einem erstklassigen Zustand befindet.
Die Operation der Katarakt, auch "Grauer Star" genannt, wird nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen schmerzfrei in örtlicher Betäubung durchgeführt. Es wird die moderne Kleinschnitttechnik eingesetzt, wobei es sich um ein sehr schonendes Verfahren handelt, das eine schnelle optische Rehabilitation ermöglicht.
Die Operationen werden in der Regel ambulant durchgeführt. Es besteht jedoch die Möglichkeit nach der Operation auf Selbstzahlerbasis in der Klink zu bleiben. Die Kosten betragen pro Nacht 45 €. Besteht der Wunsch diese Leistung in Anspruch zu nehmen, teilen Sie uns dies bitte zur Voruntersuchung entsprechend mit.
Die Organisation findet ausschließlich in unserer Augenklinik in Chemnitz statt. Wenn bei Ihnen der Wunsch besteht, sich in Schneeberg operieren zu lassen, wenden Sie sich vertrauensvoll an unser Team.

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Qualitätsstandards.

Klinoskop

Lesen Sie online das Klinoskop, die Firmenzeitschrift des Klinikums Chemnitz.

Babygalerie

Wir sind in der Geburtshilfe des Klinikums Chemnitz zur Welt gekommen.